Angebote zu "Disneys" (9 Treffer)

Walt Disneys Mickey Mouse. Die ultimative Chronik
150,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie groß muss man sein, um ein Imperium begründen zu können? Mäuserichgroß genügt vollauf: Als am Abend des 18.11.1928 der Cartoon Steamboat Willie in New York über die Kinoleinwand flimmerte, war der Grundstein für eine der wenigen Karrieren gelegt, die man tatsächlich uneingeschränkt einzigartig nennen kann. Mickey Mouse, der Held von Steamboat Willie, brachte es in kürzester Zeit zu einer internationalen Popularität, wie sie vorher höchstens Charlie Chaplin vergönnt war, und leitete den Aufstieg der Disney Company zum größten Medienunternehmen der Welt ein.Zu seinem 90. Geburtstag feiern wir die berühmteste, pfiffigste und charmanteste Maus der Welt mit der umfangreichsten illustrierten Biografie, die es je zu MM gegeben hat. Mit einer immensen Fülle an Dokumenten aus den Disney-Archiven und zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen zeichnen die Autoren alle Stationen von Mickeys Erfolgsgeschichte nach, die sich nicht nur auf Comicstrips und den Zeichentrickfilm beschränkt(e). Über 1.250 Illustrationen, darunter die allerersten Entwürfe, Animationszeichnungen, Storyboards, Hintergründe, Plakate und zahlreiche Fotografien, illustrieren vertraute und weniger bekannte Facetten der Maus, die als Botschafter Disneys Weltruhm erlangte: Mickey im Zeichentrickfilm, Mickey im Comicstrip, Mickey im patriotischen Einsatz während des Zweiten Weltkrieges, sein Auftritt als Zauberlehrling in dem abendfüllenden Spielfilm Fantasia, einer ambitionierten und unvergesslichen Visualisierung klassischer Musik, Mickey im Radio, im TV (The Mickey Mouse Club), Mickey als Lieblingsmotiv von Pop-Art-Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Keith Haring u. v. m. Alle Künstler, die Mickey je Leben eingehaucht haben - ob im Trickfilm oder Comic -, werden vorgestellt, angefangen mit dem großartigen Ub Iwerks, und zahlreiche unvollendete Projekte, deren Vorstudien und Storyboardzeichnungen hier zum ersten Mal veröffentlicht werden. Zollen wir dem kleinen großen Kerl, seiner Legende und seinem Vermächtnis mit diesem Denkmal für eine Maus Tribut! Copyright © 2019 Disney Enterprises, Inc.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Walt Disney Animation Studios als Buch von Pete...
58,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Walt Disney Animation Studios:The Archive Series: Walt Disney´s Nine Old Men: The Flipbooks Pete Docter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.09.2019
Zum Angebot
Zeitreise
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bau des Eifelturms, der Eisberg, der die Titanic versenkte, Buffalo Bill trifft Sitting Bull; nie zuvor gesehene Bilder aus Walt Disneys Archiv - dank der neuesten Farbrekonstruktion blickt der heutige Betrachter dem ursprünglichen Fotografen über die Schulter und erlebt Ereignisse der Geschichte mit dessen Augen: real und in Farbe! Wolfgang Wild und Jordan Lloyd haben in mühevoller Arbeit Bilder und Hintergrundgeschichten zusammengetragen und ein wegweisendes Fotobuch über mehr als 100 Jahre Zeitgeschichte geschaffen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Das Walt Disney Filmarchiv. Die Animationsfilme...
150,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Es macht Spaß, das Unmögliche zu tun.´´ - Walt Disney Walt Disney war einer der kreativsten Köpfe des 20. Jahrhunderts und hat ein einzigartiges Universum der Imagination erschaffen. Wie nur wenige Klassiker des Kinos revolutionierten seine Zeichentrickfilme die filmische Erzählkunst und verbinden bis heute Generationen und Kulturen. Dieser erste Band der umfangreichsten Reihe von Bildbänden, die es bislang zu Disneys Animationsfilmen gab, führt mit 1.500 Abbildungen und Essays namhafter Disney-Kenner ins kreative Herz des Studios während des Goldenen Zeitalters des Zeichentrickfilms: Das Buch verfolgt Disneys Weg von den Anfängen im Stummfilm über den ersten Langfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937), das wegweisende künstlerische Experiment Fantasia (1940) bis zu den letzten unter Walt Disneys kreativer Leitung entstandenen Meisterwerken Winnie Puuh und der Honigbaum (1966) und Das Dschungelbuch (1967). Nach einer umfangreichen Recherche in den Archiven der Walt Disney Company und zahlreichen Privatsammlungen wählte Herausgeber Daniel Kothenschulte für diesen Band eine Fülle rarer Preziosen der Animation Art aus: Concept Paintings und Storyboards lassen die Entstehung der Ideen nacherleben, meisterhafte Cel-Setups zeigen die berühmten Filmszenen in größter Detailtreue, während Werkfotos der Disney-Fotografen und Mitschriften der Storykonferenzen zwischen Walt und seinem Team detaillierte Einblicke in die kreative Arbeit der Walt Disney Studios gestatten.Pinocchio, Fantasia, Dumbo, Bambi, Cinderella, Peter Pan, Susi und Strolch oder 101 Dalmatiner: Jedem der großen Disneyklassiker ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Daneben werden auch weniger bekannte Juwelen wie die experimentellen Kurzfilme der Silly Symphonies und die lange vernachlässigten musikalischen Episodenfilme wie Make Mine Music und Melody Time in gleicher Ausführlichkeit behandelt. Viele der unvollendeten Projekte, darunter geplante Fortsetzungen des legendären Musikfilms Fantasia oder eine Davy-Crockett-Hommage des Malers Thomas Hart Benton werden mit selten gezeigtem Bildmaterial dokumentiert. Beiträge so renommierter Disney-Spezialisten wie Leonard Maltin, Dave Smith, Charles Solomon, J. B. Kaufman, Russell Merritt und Brian Sibley beleuchten die Entstehungsgeschichte jedes einzelnen Films und würdigen die kreativen Köpfe hinter den Kulissen, die Animatoren und Designer, die den Disney-Stil prägten: darunter Albert Hurter, Gustaf Tenggren, Kay Nielsen, Carl Barks, Mary Blair, Sylvia Holland, Tyrus Wong, Ken Anderson, Eyvind Earle und Walt Peregoy. erster Band einer der umfangreichsten Buchreihen über Disneys Animationsfilm-Kosmos produziert unter Mitwirkung der Walt Disney Archives und Disneys berühmter Animation Research Library Walt Disneys Werdegang von der Stummfilmzeit bis zu seinem letzten Meisterwerk Das Dschungelbuch u.a. mit dem ersten abendfüllenden Zeichentrickfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937), dem wegweisenden künstlerischen Experiment Fantasia (1940) und beliebten Nachkriegsklassikern wie Aschenputtel (1950) und Peter Pan (1953) 1.500 Abbildungen und Essays namhafter Disney-Experten Meisterhafte Cel-Setups liefern hochgradig detaillierte Illustrationen berühmter Filmszenen mit Auszügen aus den Storykonferenzen von Walt Disney und seinen Mitarbeitern sowie seltenen Fotos der Disney-Studiofotografen Englische Originalausgabe mit deutscher, französischer bzw. spanischer Übersetzung in einem Beiheft Copyright © 2016 by Disney Enterprises, Inc.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
The Disney Book
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Celebrate movie history and the world of Disney, from the animations and live action movies to the magical Disney parks and attractions, with The Disney Book. Go behind-the-scenes of Disney´s best-loved animated movies and find out how they were made, follow Disney´s entire history using the timeline, and marvel at beautiful concept art and story sketches. Perfect for Disney fans who want to know everything about the magical Disney world, The Disney Book delves into their incredible archives and lets readers explore classic Disney animated and live action movies, wonder at fascinating Disney collectibles and even see original story sketches from Disney films. The ideal gift for Disney fans and animation and movie buffs, The Disney Book also includes 3 original movie frames from Disney Pixar´s Brave. Copyright © 2015 Disney.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.09.2019
Zum Angebot
They Drew as They Pleased
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

As the Walt Disney Studio entered its first decade and embarked on some of the most ambitious animated films of the time, Disney hired a group of ´´concept artists´´ whose sole mission was to explore ideas and inspire their fellow animators. They Drew as They Pleased showcases four of these early pioneers and features artwork developed by them for the Disney shorts from the 1930s, including many unproduced projects, as well as for Snow White and the Seven Dwarfs, Pinocchio, and some early work for later features such as Alice in Wonderland and Peter Pan. Intro ducing new biographical material about the artists and including largely unpublished artwork from the depths of the Walt Disney Archives and the Disney Animation Research Library, this volume offers a window into the most inspiring work created by the best Disney artists during the studio´s early golden age. They Drew as They Pleased is the first in what promises to be a revealing and fascinating series of books about Disney´s largely unexamined concept artists, with six volumes span ning the decades between the 1930s and 1990s. Copyright ©2015 Disney Enterprises, Inc. All rights reserved.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
The Progress City Primer: Stories, Secrets, and...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

From the Progress City Archives comes this collection of tall tales and true from the annals of the Walt Disney Company. From Walt´s on-set antics to the creations of modern-day imagineers, we´ve put together a sampling of stories from throughout Disney history. Learn how Walt Disney befriended presidents and saved the Winter Olympics! Find out how imagineers created the technological wonderland of the Epcot Center! Hear the true-life tales of never-built Disney theme parks Port Disney and Disney´s America! Join us as we explore the obscure and amusing corners of the Disney universe. From Fantasia to Horizons, there´s something here for every fan. 1. Language: English. Narrator: Michael Crawford. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/acx0/051864/bk_acx0_051864_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Various - That´ll Flat Git It! - Vol.24 - Rocka...
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 52-seitigem Booklet, 36 Einzeltitel. Spieldauer ca. 79 Minuten. Rockabilly aus den Archiven von Roulette Records! Roulette Records wurde im Januar 1957 von mehreren Veteranen der New Yorker Musikszene gegründet. Anders als zum Beispiel Atlantic gab es keine künstlerische Vision dahinter, es sei denn, viel Geld als künstlerische Vision zu verdienen. Es gab Partner, stille Partner und wahrscheinlich verstummte Partner. Der Partner mit der längsten Beteiligung der Musikindustrie war der Musikverlag Phil Kahl, der 1944 in die Musik von Santly-Joy Music eingestiegen war. Er leitete das Musikverlag Disneys East Coast und gründete 1954 einen Musikverlag (Planetary, Kahl und Patricia Music) mit Clubbesitzer Morris Levy. Anscheinend hat Levy (dessen Name normalerweise wegen seiner Mob-Verbindungen von ´´notorischen´´ vorangestellt wird) zufällig Musikverlag entdeckt. Er hatte einige Leute aus ASCAP aus seinem Club, Birdland, geworfen, als sie gefordert hatten, dass er sie dafür bezahlen würde, Musik zu spielen. Dann hatte er im Gespräch mit seinem Anwalt herausgefunden, dass man tatsächlich Geld sammeln konnte, wenn man seine Lieder in Clubs spielte, also beschloss er, ein Musikverlag zu werden. ´´Ich liebe meine Veröffentlichung´´, sagte er Dorothy Wade und Justine Picardie. ´´Es ist sehr intim, sehr gradlinig und redet nie mit dir.´´ Das Veröffentlichen war immer meine erste Liebe, ich habe nur mit Platten getäuscht, um mehr zu veröffentlichen. ´´ Im November 1955 erwarb Phil Kahls jüngerer Bruder Joe Kolsky (der Familienname war Kolsky) eine 50% ige Beteiligung an den Rama-, Gee- und Tico-Labels des doo-wop-Rekordpioniers George Goldner. Etwa ein Jahr später entschieden sich Kolsky, Kahl, Levy und Goldner für ein neues Label, Roulette. Allein der Name war eine wunderbare Metapher für das Musikgeschäft. Es ist wahrscheinlich, dass Deejay Alan Freed, den Levy in irgendeiner Funktion bewältigte, einen stillen Anteil am Label hatte (Levy sagte später, dass Freed fünfundzwanzig Prozent besaß). Die ursprüngliche Partnerschaft dauerte nicht lange. Goldner produzierte nie etwas für Roulette und Billboard gab am 6. April 1957 bekannt, dass ´´[Goldner] seine Interessen an den Roulette-, Rama-, Gee- und Tico-Labels direkt an Morris Levy verkauft hat´´. Goldner fuhr fort, Gone and End Records zu starten, aber würde diese an Levy in einem seiner vielen Momente der Not verkaufen, weshalb das Gone / End-Repertoire in diese Sammlung aufgenommen wurde. Schon vor Goldners Ausscheiden erkannte Levy, dass Roulette jemanden brauchte, der das fehlende musikalische Talent versorgen konnte. Deshalb brachte er Hugo Peretti und Luigi Creatore von Mercury als tägliche Manager ein. Luigi sagte Peter Guralnick, dass sie 50% des Labels für 1000 Dollar gekauft hätten, aber wenn Freed 25% besäße, wäre es unwahrscheinlich, dass Levy, Kahl und Kolsky nur 25% besessen hätten. In den späten 1950er Jahren verkaufte Alan Freed seinen Anteil an Roulette an einige Mob-Charaktere, die Levy nicht nennen würde, und es ist unklar, wie Levy Freeds Anteil zurückeroberte ... aber er tat es. Um die gleiche Zeit gingen Hugo & Luigi als unabhängige Produzenten zu RCA, aber sie gaben ihren Anteil an Roulette bis 1965 nicht offiziell ab. Levy machte ihnen klar, dass ihre ursprüngliche $ 1000 Investition nicht an Wert gewonnen hatte und ihren Anteil wiedererlangte für eintausend. Im Jahr 1962 kündigten Kahl und Kolsky Roulette an, um Diamond Records zu gründen. Roulette überlebte jedoch bis 1977 oder 1978 immer noch Rekorde, obwohl sie größtenteils aus seinem umfangreichen Rückenkatalog stammen. Levy´s Imperium wuchs auch auf die Bereiche Fertigung, Gestellung und Einzelhandel, aber Mitte der 80er Jahre begann alles zu entwirren, als FBI-Abhörmaßnahmen ein verwirrtes Netz von Kriminalität enthüllten. 1988 verkaufte er Roulette an Rhino Records für Nordamerika und EMI / Capitol für den Rest der Welt. Etwa zur gleichen Zeit erwarb EMI auch Levy´s wertvollen Musikverlagskatalog. Am 21. Mai 1990 starb Levy im Alter von 62 Jahren an Leberkrebs, während er seine Strafe ansprach und so den Rap schlug. Phil Kahl starb am 13. März 2000 in Florida im Alter von 83 Jahren. (Colin Escott, Bear Family Records 2006) Jede CD wäre zum größten Teil eine 30-Songs-Jukebox von feinstem Rockabilly, die je für die großen Labels aufgenommen wurde. Wir beschafften die besten Klangbänder und brachten sie zu den besten Mastering-Ingenieuren, und dann haben wir die Verpackung auf ein neues

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Various - That´ll Flat Git It! - Vol.13 - Rocka...
16,95 €
Rabatt
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 48-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel. Spieldauer ca. 64 Minuten. Rockabilly aus den Archiven von ABC Records ! Im Jahr 1949 trennte sich das ehrwürdige Filmstudio Paramount Pictures von seiner Theaterabteilung. Der Präsident des neuen Unternehmens, Leonard Goldenson, begann umgehend mit einer sich abkämpfenden Funkkette namens ABC, die acht Jahre zuvor von NBC ausgegliedert worden war, um kartellrechtliche Maßnahmen zu vermeiden. ABC-Paramount wurde im Mai 1951 gegründet, obwohl der Zusammenschluss erst im Februar 1953 genehmigt wurde. Die neue Firma war der einzige Hörfunkkonzern ohne Plattenfirma, bis Sam Clark im Juni 1955 für die Organisation von ABC-Paramount Records eingestellt wurde. Die ersten Aufzeichnungen erschienen im November. Clark hatte während des Krieges mit der US Navy gedient, bevor er Radiokaufmann, Rekordverkäufer und Mitinhaber einer Vertriebspartnerschaft, Music Suppliers, in Boston wurde. Musik Lieferanten handelten Savoy, National, Deluxe und andere Labels, und Clark war so erfolgreich, dass ABC ihn rekrutierte, um sein neues Label von Grund auf neu zu starten. Zur gleichen Zeit entstanden die Tochtergesellschaften Ampco (ASCAP) und Pamco (BMI). Der größte Geldspinner von ABC in seinen frühen Tagen war Mickey Mouse Records. Disney´s Besitzer Walt Disney war der erste große Studiochef, der das Potenzial von Fernsehproduktionen erkannte und bereits die Disneyland- und Zorro-Serie an ABC TV verkauft hatte. ABC-Paramount investierte später in Disneys ersten Vergnügungspark in Rendite für einen Anteil von 34,48%). Es war wahrscheinlich der Erfolg der Davy Crockett-Episoden von ´´Disneyland´´, die ABC überzeugten, in das Plattengeschäft einzutreten. Das Erfolgslied der Episoden, Die Ballade von Davy Crockett, wurde Cadence Records gegeben und wurde zum # 1-Hit. ABC erkannte, dass es mit seinem eigenen Label diesen Hit hätte packen können. Ungefähr zur gleichen Zeit betraten Paramount Pictures (die zu diesem Zeitpunkt keine Beziehung zu ABC-Paramount hatte) das einfache Geschäft, indem sie Dot Records kauften. Kurz nach dem Start von ABC-Paramount Records engagierte Sam Clark den Arrangeur Don Costa, der sich bei A & R´ing Rock´n´Roll-Sessions als überraschend geschickt erwies, da sein Herz anderswo lag. Clark schneidet auch Geschäfte mit kleineren Labels ab, kauft Breaking Hits und erwirbt Labels wie Grand Award / Command 1959 und Westminster 1961. ABC versuchte 1972 mit der Akquisition von Duke-Peacock Records und der Rekord-Division von Gulf + Western, zu der Dot 1974 gehörte, seine Plattenfirma zu einem wichtigen Akteur zu machen. ABC schaffte 1979 jedoch sein Plattenlabel an MCA. ABC-Paramount Die Aufzeichnungen wurden kurz vor ihrem 25. Geburtstag geschrieben. (Colin Escott, Bear Family Records 2003)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.08.2019
Zum Angebot